BAT – Bundesarbeitsgemeinschaft Trauerbegleitung

Angebote für Trauernde

Einen Trauerweg zu durchlaufen ist Voraussetzung für ein Weiterleben nach der Zeit der Trauer und um mit den durch den Verlust eines Menschen veränderten Lebensbedingungen zurecht zu kommen, er ist lebens – not – wendig.

Viele Menschen fühlen sich alleine in und mit ihrer großen Trauer. Sie sind verunsichert, „ob ich denn noch normal bin? So etwas habe ich noch nie erlebt, die Intensität und Dauer der Gefühle machen mir Angst,…“

Die Bewältigung der Trauer braucht Zeit und Raum und vor allem Verständnis.



Geschulte TrauerbegleiterInnen stehen in den Angeboten für trauernde Menschen diesen zur Seite und begleiten durch die schwere Zeit.



Einzeltrauerbegleitung ist für Menschen geeignet, die in der ersten Zeit ihrer Trauer viel erzählen und reflektieren möchten. Das Anhören und Mit-leiden mit anderen Trauernden in einer Gruppe könnte sie in diesem Stadium überfordern. Eine Gruppe bietet auch nicht so viel Sprechzeit für einzelne Menschen an.



Trauergruppen bieten Menschen die Möglichkeit, sich unter fachlicher Begleitung über die vielfältigen Themen und Erfahrungen der Trauerbewältigung auszutauschen. Kreative Methoden und Themenvorschläge werden von den LeiterInnen angewandt bzw. eingebracht, wenn die Gruppe das möchte.



Gezielte Gruppenangebote, wie zum Beispiel eine Elterngruppe nach dem Tod eines Kindes, oder eine Gruppe für Jugendliche oder eine Kindergruppe helfen, auf die ganz spezifischen Themen dieser Menschen einzugehen.

Wandertage, Spaziergänge, Trauercafés, gemeinsames Singen, Malen, Tanzen, Kochen,… sind Angebote die zeigen: Viele Menschen sind betroffen. Sie machen erfahrbar, dass niemand alleine ist auf diesem schmerzlichen Weg.
Trauernde Menschen spenden einander Trost, lernen neue Menschen kennen und bekommen neuen Lebensmut.



Unsere aktuellen Angebote aus ganz Österreich finden sie hier: